Wettbewerb: DenkT@g im Internet
Presse > Home
Infos
Wettbewerb
Ziel
Preise und Jury
Gestaltungshilfen
Kosten
Teilnahmebedingungen
Presse

Die Beiträge
Die Gewinner
Fotogalerie
Veranstalter
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Kontakt
Partner

Braunschweiger Zeitung am 28.6.2001
 
IGS-Schüler gestalten Internetseiten gegen Rechtsextremismus

Ruben Jonas Henze und Eyke-Alexander Bittner erhielten Hannover Preis für ihren Webauftritt.

Auf eigene Faust haben Ruben Jonas Henze und Eyke-Alexander Bittner von der IGS Franzsches Feld am Schülerwettbewerb DenkT@g teilgenommen. Mit ihrem Beitrag haben die Jugendlichen eine Israelreise gewonnen. Bei der Preisverleihung in Hannover wurde außerdem eine Braunschweiger Berufsschulklasse der Berufsbildenden Schulen (BBS) für ihre selbstgestaltete Internetseite ausgezeichnet.
Die Konrad-Adenauer-Stiftung hatte Schüler oder ganze Schulklassen dazu aufgerufen, auf eigenen Web-Sites die Themenpalette vom Nationalsozialismus über Fremdenfeindlichkeit bis zu Gewalt und Extremismus aufzuarbeiten. Anlass war der Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar (Beginn des Wettbewerbs).
Die beiden Schüler hatten die Jury mit einer Dokumentation über Braunschweiger Orte, die in der Zeit des Nationalsozialismus eine Rolle gespielt haben, beeindruckt. Auf ihrer Webseite, haben sie die NS-Vergangenheit der Alten Waage, der Gedenkstätte Schillerstraße, des Luftwaffenkommandos und der Büssingwerke geschildert.
Die Schulklasse der BBS VI hatte sich auf ihren Seiten mit der Entstehung von Gewalt sowie der Beziehung von Gewalt und Medien auseinander gesetzt. Unter der Internet-Adresse http://www.denktag.de sind alle Sieger und Beiträge zu betrachten.