Wettbewerb: DenkT@g im Internet
Presse > Home
Infos
Wettbewerb
Ziel
Preise und Jury
Gestaltungshilfen
Kosten
Teilnahmebedingungen
Presse

Die Beiträge
Die Gewinner
Fotogalerie
Veranstalter
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Kontakt
Partner

Radio 21, Der neue Rocksender, Nachrichten 26. Januar 2001
 

Nachrichtensprecher:
"Einmischen statt wegsehen, unter diesem Motto startet die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Internet-Projekt gegen Rechtsradikalismus. Der Schülerwettbewerb "Denktag" ruft Jugendliche auf, sich übers Internet mit Fremdenhass und Nationalsozialismus auseinander zu setzen. Unterstützt wird das Projekt von Radio 21, der neue Rocksender."
Ulrich Dütemeyer, Leiter des Bildugnswerkes der Konrad-Adenauer-Stiftung, im Radio 21-Interview:
"Wir haben eigentlich drei Ziele. Wir wollen einmal Geschichte vermitteln durch ein spannendes Medium, das ist der Computer, das ist das Internet. Wir wollen zweitens Schülern wie Lehrern helfen, eine Homepage zu gestalten, damit die insgesamt mit dem Computer besser umgehen können, und wir wollen drittens bei dem zunehmenden Rechtsextremismus im Internet mit dem gleichen Medium sozusagen zurückschlagen, damit etwas gegen den Rechtsextremismus tun und dieses übers Internet verbreiten."
Der Nachrichtensprecher:
"Soweit der Leiter des Bildungswerkes der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ulrich Dütemeyer, im Radio 21-Interview."