Berufsbildende Schule 3
der Landeshauptstadt Hannover
- Schule für Berufe am Bau -
im Netzwerk der
Hier geht es zur Homepage unserer Schule!


KZ AHLEM - Gegen das Vergessen

Warum wurde an unserer Schule so ein Projekt durchgefüht?

Der geschichtsträchtige Ort unseres Schulgebäudes in der Ohestraße erlegt uns Verpflichtung auf: hier wurde ein Teil der jüdischen Bevölkerung Hannovers 1941 zusammengepfercht und in die KZ - Lager ins Baltikum transportiert, ab Mai 1945 wurden hier in den nicht zerstörten jüdischen Häusern die befreiten Häftlinge u.a. DPs (Displaced Persons) untergebracht und versorgt, z.B. unser Gast Sol Bekermus. Als unesco-projekt-schule setzen wir uns ein für eine Kultur des Friedens, wir versuchen einen kleinen Beitrag für die Einhaltung der Menschenrechte, für Demokratie und Toleranz zu leisten und neuen rassistischen Ausgrenzungen entgegenzuwirken, denn seit einem Jahr müssen wir leider feststellen, dass viele junge Menschen zunehemnd rechtsradikales Gedankengut ungeniert verbreiten. Bei der Beschäftigung mit den Bedingungen und Verhältnissen im KZ Ahlem haben sie erfahren, zu welchen Exzessen die Umsetzung rechtsradikalen Gedankenguts führen kann. Sicher haben wir durch dieses Projekt viele junge Leute erreicht und sensibilisiert, die sich gegen neue rassistische Ausgrenzungen einsetzen werden.


Projekte an der BBS 3 Besuch der Überlebenden
Ergebnisse der Unterrichtsreihe
Geschichte des Lagers
Statements

WIR DANKEN DEN SPONSOREN FÜR DEN BAU DER STELEN UND REISE UND AUFENTHALT DER ZEITZEUGEN:

Maritim Grand Hotel Preussag
Auswärtiges Amt Berlin Klosterkammer Hannover
Land Niedersachsen Stadt Hannover
Niedersächsische Lottostiftung Deutsch-Israelische Gesellschaft

Sponsor für Erstellung der website: Konrad - Adenauer - Stiftung


Bei Fragen oder Anregungen schreibt
der Klasse BBZ2C
Berufsbildende Schule 3 der Landeshauptstadt Hannover
Ohestraße 6
30169 Hannover
eine eMail!!!