Offene Fragen - oder weißt du alles?

Wir haben versucht, uns genau über die Themen, die wir bearbeitet haben, zu informieren. Wir haben im Internet gesucht, in der Bücherei und in der Zeitung. Der Sternmarsch war auch sehr interessant, obwohl es sehr voll war und man viele Beiträge nicht verstanden hat. Es gibt aber immer noch total viele Sachen, die wir nicht verstehen und beantworten können. 

Hier sind unsere Fragen:

  1. Eine Gruppe hat einen Artikel von einem Eichenlaubträger im Internet gefunden (zum Lesen bitte Klicken). Wir haben in unserem Kurs darüber diskutiert, ob wir viel zu viele Sachen verurteilen, bloß weil wir Angst haben, eine politische Meinung zu vertreten. Hat Freiherr von Werthern Recht mit seinen 15 Leitsätzen über den bösen Deutschen?
  2. Eine Gruppe hat geschrieben, dass es bei uns in Peine wohl nicht so schlimm ist mit den Rechten. Wir sagen zwar alle, dass wir nur ab und zu einen Neonazi sehen - aber wissen wir denn überhaupt, wie die aussehen, die das Sagen haben? 
  3. Und selbst wenn die mit ihren Springerstiefeln in der Stadt herumlaufen - wissen wir dann, wie viele das wirklich sind??? 
  4. Wie ist das denn nun bei uns in Peine - und wenn das nicht so schlimm ist - wie schlimm ist es denn nun in Peine? 
  5. Können wir uns trauen, unsere Nachnamen mit ins Internet zu stellen - oder kommen wir dann auf eine schwarze Liste?
  6. Wir haben in unserem Kurs viele interessante Sachen erfahren und uns mit Sachen auseinander gesetzt, mit denen wir uns vorher nicht beschäftigt haben - was können wir denn jetzt weiter tun?
  7. Wir waren alle geschockt, was man im Internet über "Rechts" finden kann (Radio Wolfsschanze z.B.). Jeden Tag, den wir gesucht haben, haben wir neue Seiten mit rechten Inhalten von irgendwelchen Nazis gefunden. Ganz oft standen fünf Leute um einen PC herum, weil einer von uns wieder eine Seite gefunden hat, von der wir dachten "Das gibt's doch nicht". Das muss aufhören - aber wie?
  8. Es ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche früh über dieses Thema aufgeklärt werden. Erwachsene haben eine Vorbildfunktion und diese sollten sie auch sinnvoll nutzen. 

  9. Es ist wichtig, dass für Jugendliche viele Freizeitaktivitäten geschaffen werden, damit sie nicht durch Langeweile ein Ziel in der rechten Szene sehen. Aber es gibt nicht genug Informationen darüber - kann das jemand mal ändern?
  10. Wie kann man rechtes Gedankengut bekämpfen? Das war eigentlich unsere Hauptfrage, auf die wir nur ein paar pauschale Antworten bekommen haben. Eigentlich fängt unsere Arbeit jetzt erst an. Aber wir hoffen, dass wir dadurch, dass wir uns Fragen stellen, die Ihr euch vielleicht auch stellt, schon was bewegt haben. Wenn DU Antworten weißt, mail uns doch einfach an unsere Schuladresse: bbs_peine@t-online.de